Ziellandewettbewerb 2016

October 26, 2016

 

 

"Seil straff", lauteten die letzten Worte von mehr als 30 Pilotinnen und Piloten, bevor sie sich konzentriert auf ihre Punktlandung vorbereiteten. 

 

Erstmalig trafen sich Mitglieder beider Vereine, des Flugsportzentrum Tirols und der Innsbrucker Segelflieger Vereinigung, um zusammen einen spannenden, lustigen und zugleich fordernden Bewerb zu veranstalten. 

 

Früh am Morgen begannen die Aufbauarbeiten.

Die Flugzeuge wurden kontrolliert, der Aufsetzbereich markiert, und das Essen vorbereitet.

 

Die Aufgabe des Bewerbs bestand darin, mit dem Sporn punktgenau auf einer markierten Linie aufzusetzen. 

 

Der Abstand des Aufsetzpunktes zur Nulllinie wurde gemessen, um so die Reihung in der Gesamtwertung festzulegen. 

 

Geschleppt wurden wir von der Winde unserer Nachbarn, wofür wir uns noch einmal herzlich bedanken wollen!

 

 

Zu gewinnen gab es dieses Jahr eine gute Flasche Wein für den Drittplatzierten, die Nummer zwei erhielt einen gratis Flugzeugschlepp für die kommende Saison und als Hauptpreis wurde heuer ein Kunstflug mit einer Extra, von Stefan Walch zur Verfügung gestellt. 

 

So schön das gemeinsame Zusammensein in der Landewiese auch war, machte uns das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung, und der Wettbewerb musste aufgrund starken Regens leider vorzeitig beendet und in die Vereinskantinen verschoben werden. 

 

 

Dort ließen wir uns jedoch nicht davon abhalten, gegenseitig bei einem leckeren Kartoffelgulasch, Kaffee und Kuchen Erfahrungen und Geschichten der vergangenen Saison auszutauschen und so den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

 

Gratulation an alle Gewinner, und viel Spaß mit euren Preisen!

 

 

Nun blicken wir auf einen tollen Tag zurück, welcher ohne die Bemühungen unserer Michelle und ihren Helfern nicht möglich gewesen wäre. Ein herzliches Dankeschön dafür!

 

Weiters wollen wir uns bei allen Anwesenden bedanken, die diesen Tag zu einem weiteren unvergesslichen Erlebnis gemacht, und unsere beiden Vereine wieder einen weiteren großen Schritt zusammengeführt haben.