Vereins Challenge

March 17, 2017

Liebe Piloten und -innen,

 

ich freue mich, noch das Ergebnis der in der letzten Saison erbrachten Streckenflugleistungen nachbringen zu können. Es wurden einige F-Schlepps erflogen und 2 Leute haben sich mit mehr als 3 gewerteten Flügen über mehr

 

als 250km ein Reservierungsvorrecht für die Saison 2017 verdient. Gratulation!!

 

Vereinschallenge:

 

  1. Schrentewein Thomas              48 Punkte 3 gratis F-Schlepps

  2. Walch Ingo                                  35 Punkte 2 gratis F-Schlepps

  3. Dobrovz Kurt                              26 Punkte 1 gratis F-Schlepp

 

Reservierungsvorrecht:

 

1. Schrentewein Thomas

2. Walch Ingo

 

Die erbrachten Leistungen können auf sis-at eingesehen werden. Es ist noch zu erwähnen, dass unser Kampfpilot Toni Prieler die Challenge mit 115 Punkten überlegen gewonnen hätte, würde er mit einem Vereinsflieger fliegen ;) Bei Günther Baumgartner war es sehr knapp, ein Flug über 249km kam leider nicht in die Wertung, ansonsten hätte auch er das Vorrecht erreicht. Weiters haben noch Thomas Schrentewein und Gernot Kleon letztes Jahr das Gold C geflogen.

 

Auch in der kommenden Saison 2017 gibt es wieder die Vereinschallenge. Achtung, die Regelung auf sis-at wurde dabei für unseren Verein etwas adaptiert. Bei uns gilt folgendes:

 

Man kann bei fast jedem Wetter im Rahmen der 6 Schenkel-Regelung der sis-at die 100 km fliegen. Das ist nicht schwer und es gibt wenig Außenlanderisiko. Es werden allerdings nicht nur die drei besten Flüge der Saison gewertet, sondern alle Flüge an allen Tagen vom Heimatflugplatz aus.

Die Gesamtwertung wird nicht durch die Summe der geflogenen Kilometer bestimmt sondern durch die erreichten Tagesplätze. Dadurch sind fleißige Anfänger mit mehreren kleinen Flügen auch vorne dabei.

Man kann seine Flüge mit den Flügen der Vereinskollegen vom selben Tag vergleichen und nicht zuletzt lernt man das Einreichen in der sis-at und das ganze Rundherum.

 

 

Regelwerk:

 

- Gewertet werden alle Flüge innerhalb der regulären sis-at Saison 

- alle Vereinsmitglieder

- bei Vereinsflugzeugen unter Einhaltung der Vereinsregeln (zB: Föhnbedingungen)

- nur Starts vom Heimatflugplatz (Winde, F-Schlepp oder HM-Start)

- mit gültiger Wertung in der sis-at (also mind. 100 km, rechtzeitig eingereicht, Anmeldung in der sis-at um einmalig EUR 15,-)

- der mit den meisten Punkten (gewertet nach sis-at mit Index und Gummiband) am Tag erhält 5 Punkte, der Zweite 4 Punkte absteigend bis zum Fünften (1 Punkt), und alle anderen aufmunternde Worte

- der Gesamtsieger bekommt für die Folgesaison 3 F-Schlepps, der Zweite 2 F-Schlepps und der Dritte 1 F-Schlepp auf Vereinskosten. 

 

 

LG u bis bald

 

Bernie