17. Silver Challenge Cup

Datum:

30. Mai - 03. Juni 2018 in Niederöblarn, LOGO

 

Veranstalter:
ÖAeC Sektion Segelflug/Juniorenreferat

 

Art des Bewerbes:
Der Silver Challenge Cup ist ein offener Bewerb mit Trainingslager-Charakter

 

 

 

 

 

 

 

  1. Ziel ist es Nachwuchspiloten zu fördern und diese schneller an zentrale Bewerbe, bzw. den Streckensegelflug zu führen.

  2. Ziel ist es auch, Streckenflugunerfahrenen die Voraussetzung zu bieten endlich das Silber C zu erfliegen.

  3. Ziel ist es, den Vereinen mehr Unterstützung in der Nachwuchsarbeit zu bieten.

  4. Ziel ist es, dass erfolgreiche, erfahrene Piloten Ihr Wissen weitergeben und die interne Kommunikation und Freundschaft unter den österreichischen Segelfliegern gefördert wird.

Teilnahmeberechtigung:

Teilnahmeberechtigt für das Trainingslager ist prinzipiell jeder Pilot mit gültiger Lizenz und Überlandgenehmigung seines Vereines, sowie aufrechter Mitgliedschaft beim AeroClub.
Anmeldung bis zum Veranstaltungsbeginn möglich.

Finanzielle Unterstützung erhalten aber nur Junioren, also Piloten bis zum vollendetem 25 Lebensjahr

Für alle Teilnehmer gilt

Teilnahme bevorzugt mit Begleitung durch einen erfahrenen Betreuer seines Vereines, jedoch nicht verpflichtend.
Bestätigung von mindestens 5 Starts in der laufenden Saison.
FLARM Equipment, Warnmarkierung am (vor allem Kunststoff-)Flugzeug dringend erwünscht.

Wettbewerbsmodus:

Je nach Wetter bis zu 4 Wertungstage.
Tägliche Streckenlänge 50km – 150 km zwischen Timmersdorf und Zell a. See
Aufgaben sind Zeitwertungen (Dauerflug) sowie Streckenaufgaben, die jedoch
ohne Zeitfaktor gewertet werden.
Loggerdokumentation vorgeschrieben. Auch FLARM ist als Flight Recorder
zugelassen. Für Flugzeugtypen gilt der derzeit aktuelle Index.
Dopplesitzerbesatzungen mit Safety Pilot sind in Blickrichtung Sicherheit zugelassen, werden aber gesondert gewertet.

Service:

Die Piloten werden von erfahrenen Streckenfliegern betreut.
Tägliches ausführliches Morgenbriefing mit genauer Erklärung der Flugroute, Außenlandemöglichkeiten
Abends, oder bei Schlechtwetter, Rebriefings, Theoriekurse, bzw. Tipps und Tricks von Spitzenpiloten.

Juniorenunterst tzung:

Kein Nenngeld. Junioren erhalten vom AeroClub eine Unterstützung in Höhe von 100 Euro. Dies wird gegen die Startschlepps gerechnet.

 

Weitere Infos und das Anmeldeformular findest du hier.